Mit großen Schritten nähern wir uns dem Ende des Kindergartenjahres …wissen Sie noch was dieses Jahr alles bei uns los war?
 
Eingewöhnung vieler neuer Kindergartenkinder
Kiddy-Schnupperstunde
Ausflug ins Maislabyrinth (Große)
Einführungselternabend mit Beiratswahl
Einarbeitung vieler neuer Kolleginnen und Kollegen
3 Elternbeiratssitzungen
St. Martinsfest
Elterncafes
Auftritt beim vorweihnachtlichen Markt im REZ
Teamfortbildungen
Betreuung einer Praktikantin der FOS
Nikolausfeier
Teilnahme am Brauch des adventlichen Marientragens
Einkauf von Lebensmitteln für die „Kirchheimer Tafel“ - Spendenübergabe durch die Kinder
Adventsfensteröffnung mit gemütlichem Beisammensein
Weihnachtsfeiern in den Gruppen
Theaterbesuch in der Silva-GS: „Böse Kinder gibt es nicht“ (Große)
Besuch der Kirchheimer Schäffler im Kindergarten
Elternabend im Pfarrsaal
Faschingsfest
Faschingsumzug
Entzünden eines Aschermittwochfeuers
Zahnpflegetag mit Frau Dr. Brunner
Zahnpflege- und Ernährungswoche
Hospitation von Erziehern in den verschiedenen Grundschulen
Spiele-Info-Nachmittag für Kindergartenanwärter
Schnupperstunden der Schulanfänger in den 3 Grundschulen
Teilnahme am zentralen Anmeldetag der Gemeinde
Osterfeier
Teilnahme von Erziehern beim Screening der Schulanfänger in den Grundschulen
Elternabend: Vortrag vom ADAC
Besuch von Lehrerinnen der Silva-Grundschule in unsserem Kindergarten
Gruppenelternabend
Muttertagsfeiern in den einzelnen Gruppen
Auftritt im Pfarrsaal für die Kirchheimer Senioren
Besuch der Fotografin
Überraschungsbesuch bei unserem Hausmeister Walter zum 70. Geburtstag
Papa-Kind-Tag mit anschl. Kinderbiergarten
Ausflug ins Zauberkunsttheater bei Altötting
Durchführung der Knaxiade
Schulwegtraining für die Großen mit der Polizei
Büchereiführung/Lesestunde für die Schulanfänger
Theater für Vorschüler in der Silva-Grundschule: „Ritter Rost“
Familienausflug zum Reitsberger Hof
Theater für Vorschüler in der Silva-Grundschule: „Vogelhochzeit“
„Kiddy“-Sommerfest
Besuch der Spielgruppen des Familienzentrums
Übernachtungsfest der Schulanfänger mit morgendlicher Andacht und Schultütenübergabe
tägliche Morgen- und Abschlusskreise in den einzelnen Gruppen
Durchführung von Gruppen übergreifenden Angeboten in allen Förderbereichen, z. B. Bewegungsraum, Turnen, Experimente, Malen und Basteln, Musik und Tanz, Bilderbücher und Geschichten, Phantasiereisen, Kreis- und Bewegungsspiele
Spaziergänge an unseren Natur- und Umwelttagen
Müslitage
Geburtstagsfeiern
Hospitationen von Elternabend
Elternbefragung
Durchführung von Entwicklungsgesprächen
Zusammenarbeit mit der Pfarrgemeinde, der politischen Gemeinde, Jugendämtern und Gesundheitsamt, Schulen, Kinderärzten, Fachstellen , Erziehungsberatungsstellen, Frühförderstelle …
 
Sie sehen, wir waren wieder ganz schön fleißig und haben uns die Ferien wirklich verdient.
Ihre Kinder übrigens auch!
 
Wir wünschen Ihnen eine schöne Zeit.
 
Ihr Kindergartenteam

Mit großen Schritten nähern wir uns dem Ende des Kindergartenjahres …wissen Sie noch was dieses Jahr alles bei uns los war?

Weiterlesen ...

Übernachtungsfest 2012
Aufgeregt und erwartungsvoll kamen unsere Schulanfänger bepackt mit Matratzen, Bettzeug und Kuscheltieren am Abend in den Kindergarten und bereiteten ihr Nachtlager vor. Weil es regnete, vergnügten wir uns in der Turnhalle bei lustigen Bewegungsspielen. Zum Glück ließ der Regen nach und wir konnten im Feuertopf ein großes Feuer entzünden, das wir mit allen Sinnen wahrnahmen: Wir schauten in die Flammen, hörten das Knistern, rochen den Rauch und verbrannten uns zum Glück nicht an den heißen Würstchen, die wir am Spieß in die Glut hielten, den Mund.
Nach Einbruch der Dunkelheit sangen wir unsere Lieblingslieder aus dem Kindergartenjahr und warteten auf Gabi's Zaubervorstellung. Doch welch ein Pech! Der Zauberer hatte seinen Zauberstab und die Zaubersterne verloren. Sofort erklärten sich die Kinder bereit mit ihren Taschenlampen bei der Suche zu helfen. Die kleinen Goldsterne waren auf den regennassen Straßen gar nicht so leicht zu entdecken. Doch am Ende fanden wir sie alle und zum Glück auch den Zauberstab. Die Vorstellung konnte beginnen und die Kinder staunten über die verschiedenen Tricks und freuten sich besonders über die weißen Mäuse, die der Zauberer am Schluss hervor zauberte. Danach ging's in die Gruppen zu einer Nachtmodenschau. Müde krochen die kleinen „Top-Models“ anschließend in ihre Betten und die letzten schliefen gegen 1 Uhr ein.
Am Morgen ließen wir uns das Frühstück schmecken und erwarteten unsere Eltern und Geschwister zu einer kleinen Abschiedsandacht bei der wir Gott Danke sagten für alles was uns in der Kindergartenzeit wichtig war und ihn um seinen Segen für die Schulzeit baten. Danach bekamen die Kinder unter großem Beifall ihre selbst gebastelten Schultüten überreicht. Die sind einfach toll geworden und werden den Kindern den Start ins Schülerleben erleichtern. Wir wünschen allen viel Erfolg.

danke Aufgeregt und erwartungsvoll kamen unsere Schulanfänger bepackt mit Matratzen, Bettzeug und Kuscheltieren am Abend in den Kindergarten und bereiteten ihr Nachtlager vor. Weil es regnete, vergnügten wir uns in der Turnhalle bei lustigen Bewegungsspielen. Zum Glück ließ der Regen nach und wir konnten im Feuertopf ein großes Feuer entzünden, das wir mit allen Sinnen wahrnahmen: Wir schauten in die Flammen, hörten das Knistern, rochen den Rauch und verbrannten uns zum Glück nicht an den heißen Würstchen, die wir am Spieß in die Glut hielten, den Mund.

Weiterlesen ...

Familienausflug am 8. Juli 2012
Dieses Jahr fand wieder ein Familienausflug statt – und zwar zum Reitsberger-Hof  in Vaterstetten.
Treffpunkt war um 11 Uhr bei den extra für uns aufgestellten Bierbänken und -tischen unter den Apfelbäumen. Diese konnten wir sowohl als Regenschirm als auch als Schattenspender noch gut gebrauchen.
Von dem kleinen Regenschauer gleich am Beginn ließen wir uns also die gute Laune nicht verderben, sondern rückten unter den Bäumen zusammen. Pünktlich um 11.15Uhr, als die kleine Führung über den Hof begann, kam dann auch die Sonne wieder hervor und trocknete in der Zwischenzeit Bierbänke und Spielgeräte. Von Herrn Reitsberger erfuhren wir einiges über Hühner, besuchten die Schafe und Böcke im Stall und lernten, warum manche Kühe im Kuhstall einen gezackten Ring trugen. Sehr beeindruckend waren auch die Pferde am Hof – umso mehr, als gerade an diesem Tag die oberbayerischen Voltigiermeisterschaften abgehalten wurden, bei denen wir auch zusehen konnten.
 
Nach der Führung stärkten wir uns mit mitgebrachter Brotzeit und der ein oder andere holte sich Leckereien vom Gasthaus. Für die Kinder gab es eine Vielzahl an Spielgeräten und eine Heu-Burg, zum Klettern, Verstecken, Springen, Kriechen, Werfen....
 
Ab ca. 14 Uhr wurden von den Betreuerinnen noch zusätzlich Spiele organisiert. So konnten die Kinder versteckte Spielzeugtiere im Heuhaufen suchen – die waren fast so schwer zu finden wie die berühmte Stecknadel – und deshalb wurde dies auch mit einem Zuckerschweinchen belohnt.
Beim Gummistiefelrennen mit Sacküpfen und Sackkarren-Fahrt wurden dann gleich 3 Disziplinen angeboten, bei denen sowohl die Eltern als auch die Kinder einen riesigen Spaß hatten.
 
Als besonderes Highlight durften die Kinder auf dem Traktor mitfahren oder gegen Bezahlung von 1 Euro auf einem Pony reiten.
Alle Familien waren sich einig, dass dies ein sehr gelungener Ausflug war, den wir in schöner, fröhlicher und harmonischer Atmosphäre genossen haben und bei dem für jeden etwas dabei war.

Familienausflug am 8. Juli 2012

kuhstallDieses Jahr fand wieder ein Familienausflug statt – und zwar zum Reitsberger-Hof  in Vaterstetten.Treffpunkt war um 11 Uhr bei den extra für uns aufgestellten Bierbänken und -tischen unter den Apfelbäumen. Diese konnten wir sowohl als Regenschirm als auch als Schattenspender noch gut gebrauchen.

Von dem kleinen Regenschauer gleich am Beginn ließen wir uns also die gute Laune nicht verderben, sondern rückten unter den Bäumen zusammen. Pünktlich um 11.15Uhr, als die kleine Führung über den Hof begann, kam dann auch die Sonne wieder hervor und trocknete in der Zwischenzeit Bierbänke und Spielgeräte. Von Herrn Reitsberger erfuhren wir einiges über Hühner, besuchten die Schafe und Böcke im Stall und lernten, warum manche Kühe im Kuhstall einen gezackten Ring trugen. Sehr beeindruckend waren auch die Pferde am Hof – umso mehr, als gerade an diesem Tag die oberbayerischen Voltigiermeisterschaften abgehalten wurden, bei denen wir auch zusehen konnten.

Weiterlesen ...

Ausflug ins Zauberkunsttheater
 
Große Aufregung am 20.Juni: der Ausflug ins „Zauberkunsttheater Dietz“ bei Altötting stand bevor. Ein großer Reisebus der Firma Larcher brachte die munter plappernde Kinderschar zuverlässig ans Ziel. Hungrig von der langen Fahrt wurden im schönen Garten die Rucksäcke ausgepackt und die Leckereien verzehrt. Danach durften wir noch eine Weile toben ehe uns eine Glocke zur Vorstellung rief.
 
Zauberer Jürgen nahm uns mit auf eine Reise durch 1001 Nacht und faszinierte uns mit seinen Zauberkunststücken. Einige kleine Zuschauer durften ihm sogar helfen. Der Applaus und das Staunen waren riesengroß als der Magier am Ende ein Kind auf einem Teppich durch die Luft schweben ließ und es ein richtiges Bühnenfeuerwerk gab.
 
Danach hatten wir nochmal Zeit zum Essen und freien Spiel. Es wurde Fangen und Verstecken gespielt und im Sand gebaut. Ein besonderer Anziehungspunkt waren die Tiere in den Streichelgehegen. Ob der Zauberer die Kaninchen selbst mal herbei gezaubert hat?
 
Glücklich und zufrieden traten wir die Heimfahrt an und es dauerte nicht lange bis die ersten Kinder ins Land der Träume entschwanden.

Ausflug ins Zauberkunsttheater


Große Aufregung am 20.Juni: der Ausflug ins „Zauberkunsttheater Dietz“ bei Altötting stand bevor. Ein großer Reisebus der Firma Larcher brachte die munter plappernde Kinderschar zuverlässig ans Ziel. Hungrig von der langen Fahrt wurden im schönen Garten die Rucksäcke ausgepackt und die Leckereien verzehrt. Danach durften wir noch eine Weile toben ehe uns eine Glocke zur Vorstellung rief.

Weiterlesen ...

Papa-Kind-Tag 2012
„Papa, ich brauche dich ...“ mit diesem Lied begrüßten die Kinder ihre Papas beim Papa-Kind-Tag. Danach führten sie sie zu ihren Lieblingsplätzen in den verschiedenen Gruppen und im Garten. Es wurden Brettspiele gespielt, Kickerturniere ausgetragen, gemalt und gebaut. Lediglich die Puppenwohnungen waren ziemlich verwaist. Manche Papas testeten auf einem Fragebogen ihr Wissen über das eigene Kind. Im Garten hatten einige Väter viel Spaß daran mit dem Wasser der Matschbahn den Sandkasten zu fluten und die Kinder anderer Leute nass zu spritzen. Fazit eines Papas: „Das ist so eine Gaudi. Da möchte ich am liebsten selbst nochmal Kind sein!“
Zwischenzeitlich gab es an diesem heißen Tag für die Kinder Eis und für die Papas Eiskaffee zur Stärkung.
Nach einer gemeinsamen kurzen Lagebesprechung zu unseren angekündigten „Bauvorhaben“ teilten sich die Väter in Arbeitsgruppen ein. Die einen schleppten Steine für den Barfußpfad, legten diese aus und befüllten die Felder mit Naturmaterialien. Die anderen tüftelten lange herum um aus den langen Kunststoffrohren und -winkeln eine Riesenkugelbahn zu bauen. Ein schwieriges Unterfangen – schließlich musste das Gefälle stimmen und die Kurven durften nicht zu eng sein – das am Ende erfolgreich war.
Am Abend kamen die Mamas und Geschwister mit großen Picknickkörben voll Brotzeit angerückt und bestaunten die Bauwerke und die Matsch verschmierten Kinder. Alle zusammen genossen das gemütliche Beisammensein in unserem Kinder“bier“garten.

Papa-Kind-Tag 2012

papa-kind-tag„Papa, ich brauche dich ...“ mit diesem Lied begrüßten die Kinder ihre Papas beim Papa-Kind-Tag. Danach führten sie sie zu ihren Lieblingsplätzen in den verschiedenen Gruppen und im Garten. Es wurden Brettspiele gespielt, Kickerturniere ausgetragen, gemalt und gebaut. Lediglich die Puppenwohnungen waren ziemlich verwaist. Manche Papas testeten auf einem Fragebogen ihr Wissen über das eigene Kind. Im Garten hatten einige Väter viel Spaß daran mit dem Wasser der Matschbahn den Sandkasten zu fluten und die Kinder anderer Leute nass zu spritzen. Fazit eines Papas: „Das ist so eine Gaudi. Da möchte ich am liebsten selbst nochmal Kind sein!“

Weiterlesen ...

Schulengel

Starten Sie Ihren nächsten Online-Einkauf über unseren u.a. Link bei Schulengel

schulengel_logo

und der Verkaufs-Shop spendet "nebenbei" für unseren Kindergarten. DANKE!